FDP Bayern Landtagswahl 2018-Asylbewerbern schneller Zugang zur Gesellschaft ermöglichen

Asylbewerbern schneller Zugang zur Gesellschaft ermöglichen

Asylverfahren in Deutschland sollen in Zukunft nicht mehr länger als drei Monate dauern. Die bayerischen Gerichte sind personell so auszustatten, dass auch ein eventuelles Klageverfahren nicht mehr länger als das Verfahren selbst dauert. Wir wollen, dass Asylbewerber so schnell wie möglich aus Aufnahmeeinrichtungen in Gemeinschaftsunterkünfte oder eigene Wohnungen ziehen dürfen, um so Zugang zur Gesellschaft, zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt und zum täglichen Leben in Deutschland zu erhalten. Die Unterbringung in isolierten Gruppen oder Einrichtungen kann für uns nur eine absolute Ausnahme darstellen. Asylbewerber haben eine Mitwirkungspflicht zur Feststellung ihrer Identität und auch Ihres Alters. Fehlende Mitwirkung oder sogar Betrug müssen konsequent verfolgt und sanktioniert werden. Rechtskräftig ausreisepflichtige Asylbewerber müssen umgehend in ihr Heimatland zurückkehren. Dabei ist die freiwillige Rückkehr grundsätzlich einer zwangsweisen Rückführung vorzuziehen.

Forderungen: